Aktuelles

Besichtigungsfahrt zum Schulgarten Galabau-Bronner

© Markus Bronner

Am Freitag, 07.06.2019 machen wir eine Besichtigungsfahrt zum Schulgarten des Galabau-Bronner in 88356 Ostrach-Habsthal.

Wir nehmen an einer Führung teil, die etwa 1 ½ Stunden dauern wird. Für die Fahrt werden wir Fahrgemeinschaften bilden.

Wir starten um 17:00 Uhr am Hindenburgplatz in Frommern. Weitere Zustiegsmöglichkeiten gibt es beim Café Restaurant Catrina in Dürrwangen und nach Absprache.

Zu dieser Fahrt sind alle Mitglieder und ganz besonders auch interessierte Gäste herzlich willkommen.

Anmeldungen nimmt der Vorstand Ulrich Ende bis zum 17.05.2019 gerne telefonisch unter 07433-34586 oder per E-Mail ulrich.ende@ogv-frommern-duerrwangen.de entgegen.

 

Komm mit zur Lehr- und Infofahrt am 25.05.2019


Zu unserer Infofahrt am Samstag 25. Mai 2019 zur Staudengärtnerei „Gräfin von Zeppelin” in Sulzburg-Laufen/Baden laden wir Sie recht herzlich ein.

Programm:

07:55 Uhr - Abfahrt Bushaltestelle Ristorante Aquila, Balinger Straße 92, Balingen-Frommern
08:00 Uhr - Abfahrt Bushaltestelle Café Restaurant Catrina, Ebinger Straße 55, Balingen-Dürrwangen
11:00 Uhr - Besichtigung der Staudengärtnerei „Gräfin von Zeppelin” mit Führung
13:00 Uhr - Weiterfahrt nach Staufen im Breisgau – Aufenthalt ca. 2 Stunden zur freien Verfügung
15:20 Uhr - Weiterfahrt nach Wettlbrunn - hier machen wir den Abschluss im Weingut Löffler in der „Strauße Löffler”
17:30 Uhr - Heimfahrt nach Frommern (Ankunft ca. 20:30 Uhr)


Der Fahrpreis beträgt 33,– € pro Person (Kinder bis 12 Jahre zahlen den halben Preis). Im Preis enthalten: Busfahrt, Kaffee und Brezeln, Führung und Trinkgeld

Anmeldeschluss ist der 27. April 2019!

Anmeldungen nimmt Ulrich Ende (Tel. (0 74 33) 3 45 86 oder ulrich.ende@ogv-frommern-duerrwangen.de) entgegen.


Bitte überweisen Sie den Betrag auf das unten angegebene Konto:

Volksbank Hohenzollern-Balingen eG
IBAN: DE13 6416 3225 1102 3740 08
BIC: GENODES1VHZ

Jahreshauptversammlung gut besucht

Zur Jahreshauptversammlung des Obst- und Gartenbauvereins Frommern-Dürrwangen konnte der Vorsitzende, Ulrich Ende am 18.01.2019 zahlreiche Gäste im ev. Gemeindehaus Fronhof begrüßen.

Der Verein zählt 183 Mitglieder und kann auf ein aktives Jahr zurückblicken

Für die Pflegearbeiten rund um die Obstanlage mit der Vereinshütte und der angegliederten Streuobstwiese haben die Mitglieder viele Arbeitsstunden geleistet. Im Frühjahr und Herbst fanden die Baumschnittkurse auf dem Kapf statt. Zur Aufbesserung der Vereinskasse wurden die "gelben Säcke" verteilt und Altpapier gesammelt.

Drei bunte Blumenbeete, eingesät mit bienenfreundlichen Blumen, zierten den ganzen Sommer lang unsere Streuobstwiese auf dem Kapf. Mit den Kindern von den Kindergärten Fronhof, „Arche Noah“ und „Seestrolche“ aus Frommern und Dürrwangen nahmen wir an der bundesweiten Aktion „Deutschland summt. Wir tun was für Bienen“ teil. Mit viel Eifer haben die Kinder im Frühjahr die Aussaat vorgenommen und dann beobachtet, wie Bienen und Insekten an den Blüten Nahrung fanden.

Ein weiteres Highlight fand Anfang November in Form unseres Herbstfestes in der Turn- und Festhalle Frommern statt. Zahlreiche Gäste konnten wir mit Köstlichkeiten und musikalischer Unterhaltung erfreuen.

Die bereits legendäre Wanderung zwischen den Jahren zum Jahresabschluss führte nach Schömberg. Im Berichtsjahr sind acht Mitglieder verstorben.

Für 40-jährige Mitgliedschaft konnten Emilie Stingel und Dieter Kopf mit dem goldenen LOGL-Bäumchen geehrt werden und ein Mitglied ist 25 Jahre treu dem Verein verbunden und konnte das Silberne LOGL-Bäumchen entgegennehmen. Für besondere Dienste im Verein, wurden Jörg Majer, Hans Stingel und Herbert Vögele geehrt. Friedrich Halter ist für seine Verdienste für den Verein zum Ehrenmitglied ernannt worden.

Das neue Jahr bringt wieder einige Aktivitäten, wie den Sommer- und Winterschnittkurs und das Herbstfest am 3. November 2019.

Ein besonderes Highlight stellt unsere Lehr- und Info-Fahrt am 25.05.2019 zur Staudengärtnerei „Gräfin von Zeppelin“ nach Sulzburg-Laufen ins Markgräfler Land dar.

Die Hauptversammlung fand den Abschluss in einem interessanten und informativen Vortrag von Kreisfachberater Markus Zehnder mit dem Thema: „Der Garten im Jahreslauf“.

Die Geehrten des OGV

v. li.: Hans Stingel, Dieter Kopf, Herbert Vögele, Friedrich Halter, Emilie Stingel, Jörg Majer, der Vorsitzende Ulrich Ende und Günther Meinhold

Zahlreiche Gäste beim Herbstfest am 04.11.2018

© Schwarzwälder Bote

Herbstfest am 04.11.2018

Wir feiern am Sonntag, den 4. November 2018 in der Festhalle Frommern den Herbst.

Beginn ist um 11:00 Uhr. Wir bieten Mittagstisch und nachmittags Kaffee und Kuchen an.

Im Laufe des Mittags wollen wir uns bei den Kindergärten, die am bundesweiten Pflanzwettbewerb „Wir tun was für Bienen” teilgenommen haben, bedanken. Den Einsatz zum Schutz der Wildbienen wollen wir mit einer Urkunde und einem Präsent honorieren.

Des Weiteren bieten wir regionale Köstlichkeiten aus Wald und Flur.

Die Kräuterpädagogin Katharina Haller wird u.a. Besonderheiten aus Kräutern und Wildfrüchten bereithalten. Honig und Apfelsaft gibt es von Thomas Leukhardt.

Zur Unterhaltung spielen die „Heuberger Spitzbuben” .

Wir freuen uns, Sie zu einem unterhaltsamen, schönen Aufenthalt bei uns begrüßen zu dürfen.

Damit unsere Kuchenbar vielfältig wird suchen wir dringend Kuchenspender. Kontakt hierzu ist Gretel Ende unter Telefon: 07433-34586.

 

Wir sind dabei! Start am 01.04.2018!

© wir-tun-was-fuer-bienen.de

Liebe Bienen- und Naturgartenfreunde,

wir hoffen, Ihr habt den Winter alle gut überstanden! Der Frühling naht nun wirklich und wir alle freuen uns auf das große Summen ...

Die Zeit haben wir intensiv genutzt, um Vorbereitungen für die Teilnahme am diesjährigen Pflanzwettbewerb „Wir tun was für Bienen“ zu treffen.
Wir freuen uns über alle, die sich aktiv in das Projekt einbringen wollen.

Einige Mitstreiter konnten wir bereits für das Projekt gewinnen:

Städt. Kindergarten Hesselberg „Seestrolche”, Odenwaldstraße 13, 72336 Balingen-Frommern
Ev. Kindergarten „Arche Noah”, Stauffenbergstr. 42, 72336 Balingen-Dürrwangen
Städt. Ganztageskindergarten Fronhof, Fronhof 18, 72336 Balingen-Frommern

Wer mehr wissen möchte, kann sich gerne über oben stehenden Link (Pflanzwettberwerb) detailliert informieren oder er wendet sich direkt an unseren Vereinsvorstand.

 

Herbstfest am 05.11.2017

Wir feiern am Sonntag, den 5. November 2017 in der Festhalle Frommern den Herbst.

Von 11:00 Uhr bis 13:30 unterhält Sie der Musikverein Frommern. Der Frühschoppen und das Mittagessen (durchgehend) sorgen zusammen mit der zünftigen Musik sicherlich für gute Stimmung.

Ab 14:00 Uhr gibt es Kabarett mit der Kleinkunstbühne K3 aus Winterlingen. „S'ischd wie's ischd” mit E. Nolle-Rieder und P. Pfaff-Fellinger wird Ihre Lachmuskeln ausgiebig strapazieren:

„Midda im Leba isch die Hälfde „scho rum”. A Erkenndnis, die den Bligg uf Vergangenes ond den Mud manches zu saga, was frau sich frühr ned gdraud häd, schärfd. Denn wer d‘Hälfde scho rum had, der kann scho nemme so vill verliera.
Mid dere Erkenndnis schdürzd sich die Schwäbin jenseids der 40 in den erschde ond absolud ernsthafda Versuch Bilanz zu zieha ond fragd sich: „Was konnd no? Außr Hidzewallunga, Cellulidis ond Krampfodere?

Nachdenkliche ond heidere Rüggbligge ond Einbligge uf „des, wie‘s so ischd“ machet Laune uf die humorvolla Ausbligge uf des weidereLeba ond die „lachhafden” Einsichda eines kurz- ond alderssichdiga Weibs.”
Lieder & Texte von Evelin Nolle-Rieder, Gitarre Petra Pfaff-Fellinger


Am Nachmittag gibt es Kaffee und Kuchen. Während der Aufführung ruht die Bewirtung.

 

Bienen füttern

© Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL)

Wussten Sie, dass 50% der Wildbienen vom Aussterben bedroht sind.

Rund 80% der heimischen Pflanzen müssen von Honigbienen bestäubt werden.

Jährlich 2 Mrd. Euro ist die geschätzte Bestäubungsleistung der Bienen in Deutschland.

Viele Umwelteinflüsse machen den Bienen das Leben schwer. Dazu gehören Rückstände von Pflanzenschutzmitteln sowie Bakterien, Viren und Parasiten. Durch die nach Europa eingeschleppte Varroa-Milbe, ein Parasit der Honigbiene, wird in den Völkern ein erheblicher Schaden angerichtet.

Auch die Landwirtschaft bietet oft zu wenig Raum für Blütenpflanzen, die nach der Obst- und Rapsblüte für eine gute „Bienenweide” mit ausreichender Pollen- und Nektarversorgung sorgen können. Damit ist eine ganzjährige Standort-Imkerei in manchen Gebieten kaum noch möglich.

Zur Verbesserung der Lebensbedingungen von Bienen fördert das BMEL (Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft) unter anderem

· Blütenreiche Saaten – auch als Ackerrandstreifen, Zwischenfrüchte und zur Biomassenutzung

· Landschaftselemente mit hohem ökologischen Nutzen, bspw. Ufergehölze oder Streuobstwiesen

· Die Umwandlung von Acker in Dauergrünland


Wir haben unseren Beitrag geleistet und zwei kleine Blütenfelder mit der „Mössinger Mischung” angelegt. Die Arbeit hat sich gelohnt!

 

© 2017 Stiftung für Mensch und Umwelt


Wenn auch Sie sich für die Biene einsetzen wollen, finden Sie hier weitere Informationen.

 

Kräuterwanderung am 07.07.2017

Am Freitag, 07.07.2017 führt der Obst- und Gartenbauverein Frommern-Dürrwangen eine Kräuterwanderung mit der Kräuterpädagogin Katharina Haller durch.

Dabei gibt sie ihr Wissen über die aktuell wachsenden Kräuter und Wildfrüchte weiter.

Treffpunkt ist um 17:30 Uhr bei der Obstanlage auf dem "Kapf".

 

24.06.2017 Jahresausflug

Gemeinschaftsausflug der Obstbauvereine Frommern-Dürrwangen und Weilstetten

Am Samstag, 24. Juni 2017 führt unser Ausflug in die Hopfenstadt Tettnang. Eine Stadt mit historischem und barockem Flair.

Zu Beginn führt eine Wanderung entlang der Hopfengärten und Obstanlagen über den ca. 4 km langen Hopfenpfad, der am Hopfenmuseum beginnt und talabwärts in Tettnang bei der Brauerei-Gaststätte Krone endet. Für Gehbehinderte besteht die Möglichkeit mit dem Bus in das malerische Städtchen Tettnang zu fahren und dort in der Innenstadt die Sehenswürdigkeiten zu bestaunen.

Anschließend sind in der Brauerei-Gaststätte Krone in Tettnang Plätze zum gemeinsamen Mittagessen reserviert.

13:10 Uhr fährt der Bus zum Hopfenmuseum um an einer Führung mit Begrüßungsbier teilzunehmen. Danach besteht die Möglichkeit in der Gaststätte des Hopfengutes Kaffee zu trinken und den angegliederten Laden zu besuchen.

Die Rückfahrt nach Albstadt-Ebingen ist auf 15:30 Uhr geplant, wo dann der Abschluss des Ausfluges im Hotel-Restaurant „Grüne Au” stattfindet.

Um etwa 19:30 Uhr werden wir dann dir Heimfahrt antreten und auf einen hoffentlich schönen Tag zurückblicken können.

Abfahrtszeiten:

·
6:30 Uhr früheres Gasthaus Adler Frommern
· 6:45 Uhr Rathaus Weilstetten
· 7:00 Uhr Cafe Restaurant Catrina, Dürrwangen

Fahrtkosten: 35,00 € pro Person, 17,50 € Kinder bis zum 15. Lebensjahr (im Fahrpreis enthalten: Busfahrt, Eintrittsgelder und Frühstück im Bus)

Die Fahrtkosten sind zu entrichten auf das Konto:

OGV Frommern-Dürrwangen
IBAN: DE 13 6416 3225 1102 3740 08
BIC: GENODES1VHZ
mit dem Vermerk: Ausflug 2017 OGV Frommern oder Weilstetten und die Anzahl der Personen


Anmeldeschluss: 10. Juni 2017 - Die Überweisung gilt als Anmeldung!

Bei Rückfragen
sind für OGV Frommern Uli Ende - Telefon 07433-34586
oder für den OGV Weilstetten Alfons Gsell Telefon 07433-36710 für Sie Ansprechpartner.

 

Programm